· 

Umleitung für Plossenausbau auch durch Röhrsdorf; Pinkowitz und Gauernitz geplant

Bereits im Vorfeld kursierten verschiedene Umleitungsvarianten für die Dauer des Plossenausbaus. Nun wurde am 05.02.2020 in der öffentlichen Informationsveranstaltung im Rathaus Meißen, durch das LASuV als Vorhabensträger bestätigt, dass unter anderem auch eine Umleitung durch die Ortslagen Gauernitz / Pinkowitz / Röhrsdorf geplant ist. In Vorbereitung auf diese Informationsveranstaltung haben wir uns Gedanken gemacht, was sinnvolle und umsetzbare verkehrliche und bauliche Maßnahmen sein können, um diese Ortsteile vor LKW-Schleichverkehr zu schützen, Fußgänger zu sichern und den Straßenzustand durch Erhaltungs- bzw. Instandsetzungsmaßnahmen zu sichern/zu verbessern.  Nun gilt es, durch weitere Gespräche mit dem LASuV,  konstruktive Lösungen zu erarbeiten. Lösungen ergeben sich nicht, indem wir es anderen überlassen unsere Bedürfnisse zu erkennen und darüber zu entscheiden. Daran müssen die Betroffenen konstruktiv und lösungsorientiert mitarbeiten. Denn: Der Verkehr wird kommen, ob mit Umleitung oder als Schleichverkehr. Weg reden oder weg wünschen hilft da nicht. Gestern übergaben wir einen ersten Entwurf / Vorschlag unserer verkehrlichen Schutzmaßnahmen im Rahmen der öffentlichen Informationsveranstaltung und baten um weitere konkrete Gespräche zur Thematik. Wir bleiben dran und informieren Sie weiter......


Planvorschlag für Ortslage Röhrsdorf und Anschluss S 177


Planvorschlag für die Ortslagen Pinkowitz und Gauernitz mit Anschluss an B6

Kommentar schreiben

Kommentare: 0