Über uns

Wer sind wir

 

Bisher ein paar motivierte Bürger aus ganz Klipphausen, die gemeinsam mit und für unsere Nachbarn in Klipphausen etwas bewegen wollen. 

 

Unser Motto:

 

„Nur gemeinsames Schaffen, schafft Gemeinsamkeiten„

 

Was möchten wir:

 

Wir möchten kein Verein sein, sondern eine lose, stets erweiterbare Gruppe interessierter und engagierter Menschen, die sich mit Ideen, Eigeninitiative und gegebenenfalls auch mit verschiedenen Talenten in die Dorfgemeinschaft einbringen möchten. Wir möchten nicht als Konkurrenz zu den schon bestehenden Aktionen und Feiern verstanden werden, sondern als Ergänzung und Bereicherung und hoffen auf eine fruchtbare Zusammenarbeit aller Beteiligten.

 

Bei uns kommt es nicht darauf an, dass jeder gleich viel leistet, sondern jeder das, was er einbringen kann und möchte. Es bedeutet auch nicht, bei jeder geplanten Aktion dabei sein zu müssen. Wir freuen uns über Alles was gegeben und eingebracht wird.

 

Unsere Wünsche:

 

Unser gemeinsames Ziel ist der Wille an einem Miteinander zwischen Jung und Alt, Alteingesessener und Neuzugezogener, gegenseitiger Hilfestellungen unter Nachbarn aber auch die Gestaltung des Ortsteiles Röhrsdorf sowie die Schaffung gemeinsamer Projekte verschiedener Gruppen, Vereine und Initiativen, um für ganz Klipphausen Schönes zu gestalten. Das einzelne Dorf und die gesamte Gemeinde soll zeigen, was es zu bieten hat.

 

Unsere Ziele für die Zukunft:

 

Gern würden wir auch andere Ortsteile einbeziehen und uns nicht nur auf Röhrsdorf beschränken. Das bedarf natürlich auch der Mitarbeit/Mithilfe von Menschen, Vereinen oder Initiativen aus anderen Ortsteilen.

 

Mit der Gründung unserer IG wollten wir z.B. einen „Klipphausener Bauernmarkt“ ins Leben rufen, um regionale Produkte aus Lebensmitteln, Handwerk, Kunst und Kultur von Klein- und Kleinstunternehmen aber auch von Privatpersonen anzubieten aber vor allem auch,

              um einen für ganz Klipphausen gemeinsamen Ort der Begegnung zu schaffen.

Dieses Ziel konnten wir mit unserem 1. Bauernmarkt am 05.10.2019 umsetzen. Es ist gelungen, verschiedene Akteure, Vereine und engagierte Menschen aus vielen verschiedenen Ortsteilen für das Projekt zu begeistern und so gemeinsam dieses Projekt in die Tat umsetzen. 

 

Auch ein für uns sehr wichtiges Ziel, ist die Etablierung von Veranstaltungen für unsere „jungen Erwachsenen“ und Teenager. Für diese Personengruppe, und die ist nicht gerade klein, wird derzeit leider nicht viel angeboten. Das möchten wir gern ändern. Auch wollen wir, dass sich unsere Jugendlichen aus den verschiedenen Ortsteilen kennenlernen können. Dafür möchten wir eine Plattform bieten. Es ist wichtig, unsere Jugend in die Dorfgemeinschaft einzubinden und etwas anzubieten. So könnte die gesamte Gemeinde Klipphausen an einer „48 Stunden Aktion„ teilnehmen, wo Jugendliche aus allen Ortsteilen an einem Wochenende etwas für das Gemeinwohl tun. Wie soll man Verantwortung von jungen Erwachsenen erwarten, wenn man Ihnen keine Möglichkeiten dafür gibt. Für solche Aktionen müssen wir unsere Jugendlichen aus den Ortsteilen aber auch kennen, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können.

Auch eine Teenydisco, gemeinsam mit Jugendlichen und weiteren engagierten Beteiligten wäre ein schöne Idee.

 

Wir freuen uns über Jeden, der Lust hat unsere Ideen weiter zu entwickeln, zu begleiten oder zu bestimmten Veranstaltungen seine Hilfe anbieten möchte.

 

Nur wer mit gestaltet und sich einbringt, kann Veränderungen / Verbesserungen herbei führen !